PAARTHERAPIE

Gute und schwierige Phasen gibt es in jeder Partnerschaft. Oft sind sie Ausdruck der unterschiedlicher Interessen und Bedürfnisse der einzelnen Partner. Konflikte und Krisen bieten die Möglichkeit, zu lernen, zu wachsen und einander besser zu verstehen.

Warten sie nicht, bis Ihr Beziehungs-Alltag von Streit, Langeweile und Resignation bestimmt ist. Sie können aktiv etwas tun und lernen ihre Beziehung befriedigender zu gestalten und Schwierigkeiten aufzulösen.

 

Bei folgenden Themen ist es sinnvoll sich therapeutische Unterstützung zu holen:

-        wenig Nähe in der Partnerschaft

-        gereizte Atmosphäre

-        unbefriedigende Sexualität

-        Überforderung durch Kinder, Beruf, Hausbau …

-        Lebensübergänge und Lebenskrisen (eigene Eltern, Gesundheit, Kinder …)

 

Veränderungen sind möglich, indem:

-        Sie lernen, Ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse klarer wahrzunehmen

-        Sie Wege finden, diese Wünsche und Bedürfnisse mit dem Partner zu kommunizieren

-        einen achtsamen Raum schaffen für den ehrlichen Austausch mit Ihrem Parnter

-        Sie wirklich zu Veränderungen bereit sind.

 

Um sich einander mitzuteilen braucht es Sprache. So miteinander zu sprechen, dass wirklich Kontakt entsteht, ist eine Kunst. Häufige Streitigkeiten sind oft Hinweis auf unbewusste Interessen und Wünsche, die nicht ausgesprochen werden.

Spiegelungen durch die Therapeutin machen es leichter, einander zu sehen und das Wagnis einzugehen, sich dem anderen so zu zeigen, wie man wirklich ist – mit allen Stärken und Schwächen.

 

Mit meiner professionellen Unterstützung können wir gemeinsam neue Lösungswege erarbeiten.

Auf Wunsch biete ich die Paarberatung auch gemeinsam mit einem Kollegen an.